Biedermann und die Brandstifter

von max frisch
eine kooperation der schulprojektwerkstatt freiburg und dem theater instrumental
mit: fabiano matos, lucia lehr, luisa weisbrich, micha heidenreich, meike lang, mira bodenstead und viola sinn / regie: marcelo miguel


plakat


Das Stück ist die Geschichte des Bürgers Gottlieb Biedermann, der die Brandstifter in sein Haus einlädt, um von ihnen verschont zu werden. Es entlarvt präzise eine Geisteshaltung, die der Technik des Totalitären zum Erfolg verhilft.

Biedermann und die Brandstifter – eine politische Parabel, die ihre kritische Kraft nicht aus der Entlarvung der Lüge bezieht, sondern aus der Inszenierung der biedermännischen Wehrlosigkeit gegenüber Verbrechern, die von Anfang an sagen, was sie wirklich wollen.